Read Carpe Jugulum by Terry Pratchett Online

carpe-jugulum

Paperback edition of this Discworld title, the first to focus on the bloodthirsty vampires Mighty Oats ventures to the mountain kingdom of Lancre for a simple religious ceremony on his way to becoming a priest But he is caught up in a war between the witches and the vampires The Fifth Elephant , the latest title in the series, is published in Doubleday this month, alongside Nanny Ogg s Cookbook....

Title : Carpe Jugulum
Author :
Rating :
ISBN : 9780552146159
ISBN13 : 978-0552146159
Format Type : Paperback
Language : Englisch
Publisher : Transworld Publ Ltd UK Auflage 1 1 Dezember 1999
Number of Pages : 432 Seiten
File Size : 793 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Carpe Jugulum Reviews

  • KGBeast
    2019-04-14 07:24

    Zum Inhalt findet sich in den anderen Rezensionen bereits ein Menge, darum hier nur das abschließende Gesamturteil:Abgrundtiefe Sprachspiele, Anspielungen an das Genre an sich und viele interessante Gedanken an die Besonderheiten der Mutterschaft eingebettet in eine sowohl spannende, wie auch spaßige Geschichte, die mal wieder keine Wünsche offen lässt. Unbedingt lesens- bzw. hörenswert.

  • B.G.
    2019-03-29 07:45

    Großartiger Schriftsteller, tolles Buch! Wer die Hexen liebt, wird dieses Buch verschlingen!

  • Readitfix
    2019-03-30 02:30

    Mal wieder was Unerwartetes von T.P. und T.R., eine böse Geschichte, manchmal will das Lachen nicht kommen, und eine detailverliebte Beschreibung der Figuren, von Tony individuell mit Stimme versehen.

  • Amazon Customer
    2019-04-02 06:33

    Some of the funniest quotes hidden in this novel about vampires and Igors :-) Reading it again, and recommending it to friends and family.

  • xoxox
    2019-04-06 02:48

    Ich liebe alle Discworld Bücher. Dies hier auch. Ich kann die ganze Serie empfehlen! Bald habe ich sie alle durch. Und sie bleiben im Regal für meine Kinder.

  • Daniela Zierler
    2019-03-26 03:21

    Nach einem Misverständnis wurde alles geklärt.Freundlicher Kundenservice,Reklamationen werden zur besten Zufriedenheit gelöst.Empfehlung an alla Käufer, ich bleibe Kunde.

  • Nordlicht
    2019-04-04 07:26

    Nachdem mich die "Philosophen der Scheibenwelt" so begeistert haben, wollte ich nun endlich mal einen Roman dieser Reihe komplett lesen. Ich gebe zu, dass Pratchets Humor mich einfach nicht ganz packt und dieser Roman ist auch für einen geübten Leser englischer (Fantasy) Romane vom Wortwitz her schwere Kost. Einiges an Humor geht einfach unverstanden vorbei, da mit irischischen Akzenten jongliert wird, die zumindest für mich nur selten zu entziffern waren.Die Geschichte ist gut, hat anfänglich einige Hänger aber lässt auch den neuen Leser mit den Charakteren nicht allein. Pratchet gelingt es, das Land und seine Bewohner liebevoll zu malen, die Hexen genau so wie die Vampire. Der Priester des Om, der gutmütige und moderne König, das Volk, dass einfach nur will, dass es bleibt, wie es ist... der Autor hat Ideen, keine Frage. Vor allem das letzte Drittel gewinnt rasant an Fahrt und Pratchet versteht es, die Handlungsfäden zu einem logischen und grandiosen Finale zu verweben. Schriftstellerisch wirklich klasse umgesetzt.Abschließend bleibt es wohl bei dem Fazit: mein Humor ist es nicht, zumindest nicht immer. Vielleicht war der 20. Roman nun auch nicht der ideale Einstieg... aber bevor ich mich mal wieder in die Scheibenwelt verirre, wird mit Sicherheit noch Zeit vergehen.

  • GeoX
    2019-03-25 08:41

    I read this a while ago when it came out in the UK. After the severe mediocrity of The Last Continent, I was really hoping this would represent a return to form for the Discworld series. Alas, this hope has been dashed...Probably the worst aspect of this novel (aside from the almost total lack of anything really funny) is the number of utterly irrelevant side plots. The pixes, for instance. They appear briefly, and they do...absolutely nothing significant. It's bizarre: it seems as if Pratchett just forgot about them or got bored with them (they really aren't very interesting) and decided to just phase them out. The phoenix is similar--it may play a pivotal, if small, role in the novel's climax, but it wasn't nearly built up enough throughout the story. One aspect I did like was the bits with Mightily Oats and Granny Weatherwax, but those aren't enough to redeem the novel as a whole. As with The Last Continent, I really had to struggle to get all the way through it. Man, a little while ago Pratchett was just throwing out classics right and left--Soul Music, Interesting Times, Hogfather--and now this. I've read every Discworld novel, and I would say that this and TLC, along with Maskerade, definitely represent the series's nadir. Ah well...I suppose I'll still read The Fifth Elephant --the plot seems somewhat promising. Still, if that's not a stunning comeback, it seems likely that I'll lose all hope...