Read Der Spanische Bürgerkrieg: 1936-1939 by Antony Beevor Online

der-spanische-brgerkrieg-1936-1939

Zum 80 Jahrestag des Ausbruchs des Spanischen B rgerkriegs Juli 2016Der Spanische B rgerkrieg wurde zum Trauma f r das moderne Spanien und ist in der Gesellschaft bis heute sp rbar Im Kampf der Volksfront, die von gro en Teilen der europ ischen Intellektuellen ideell und milit risch in internationalen Brigaden unterst tzt wurde, gegen die Nationalisten unter General Franco, hinter dem das nationalsozialistische Deutschland und das faschistische Italien standen, bek mpften sich die beiden gro en Ideologien des Jahrhunderts Antony Beevor erz hlt die Geschichte des Spanischen B rgerkriegs und seiner Folgen aus der Perspektive des 21 Jahrhunderts Meisterhaft entwirrt er die komplexen gesamtpolitischen und die innerspanischen Ursachen des Krieges und zeigt den dramatischen Verlauf bis hin zur katastrophalen Niederlage der Republikaner 1939....

Title : Der Spanische Bürgerkrieg: 1936-1939
Author :
Rating :
ISBN : 9783570551479
ISBN13 : 978-3570551479
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Pantheon Verlag Auflage 2 18 Januar 2016
Number of Pages : 500 Pages
File Size : 982 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Spanische Bürgerkrieg: 1936-1939 Reviews

  • Dr. Josef Spindelböck
    2019-04-19 08:43

    Auf 656 Seiten (inkl. Kartenmaterial, Literaturverzeichnis, Personen-, Orts- und Sachregister) präsentiert Antony Beevor eine umfassende Geschichte des Spanischen Bürgerkriegs (1936-1939). Das historische Werk, dessen Autor in mühevoller Recherche die wichtigsten ihm zugänglichen Quellen ausgewertet hat, ist um Objektivität der Darstellung bemüht, auch wenn die Sympathie Beevors eindeutig der schließlich unterlegenen demokratisch-republikanischen Bewegung gilt. Der Autor zeigt die ideologischen Widersprüche im republikanischen Lager auf und auch den kommunistischen Einfluss; die militärische Strategie beider Seiten wird umfassend analysiert und anhand der einzelnen wichtigen Schlachten und Kämpfe dargestellt. Dabei tritt klar hervor, dass die Internationalisierung des Krieges diesen von einem bloßen Bürgerkrieg zwischen Spaniern zu einem internationalen Stellvertreterkrieg machte (unter aktiver Beteiligung der Sowjetunion auf der republikanischen Seite sowie Italiens und Deutschlands auf der Seite der von General Franco geführten Nationalisten). Grausamkeiten auf beiden Seiten werden nicht verschwiegen. Die Rolle der spanischen Kirche wird zwar differenziert dargestellt (es gab viele Verfolgungen und Märtyrer durch die Aktionen der Republikaner und Kommunisten; umgekehrt kollaborierten auch Bischöfe mit den Nationalisten und schwiegen zu deren Terror und der Verfolgung Unschuldiger), doch wäre eine genauere Analyse wünschenswert gewesen. Alles in allem ist das Buch interessant geschrieben und bietet eine wichtige Hilfe für das Verständnis einer zugleich leidvollen und geschichtlich bedeutsamen Periode.

  • Amazon Kunde
    2019-04-13 04:31

    Wer schon immer über Spaniens dunkelste Zeiten informiert sein wollte, sollte dieses Buch lesen. Antony Beevor liefert erneut Geschichtsunterricht mit Hochspannung. Dabei basiert alles auf fundiertesten Kenntnissen. Beevor ist ein hervorragender Historiker, was er schon etwa mit D-Day oder Das Ende bewiesen hat. Man darf sich auf sein neustes Werk Ardennen freuen, das bald einmal auf Deutsch erscheinen dürfte.

  • F. Hirschinger
    2019-03-26 02:47

    Beevors Buch bietet einen guten und detaillierten Überblick zum Thema. Allerdings merkt man der Darstellung an, dass Beevor als früherer Berufsoffizier der britischen Armee dem Thema vor allem ein starkes militärisches Interesse entgegen bringt. In der Darstellung der militärischen Ereignisse wären einige Kürzungen und stärkere Zusammenfassungen durchaus angebracht gewesen. Ansonsten werden auch Leser mit guten Kenntnissen über den Spanischen Bürgerkrieg Neues in diesem Buch entdecken können.

  • wonder-wu
    2019-04-11 03:30

    Ich kannte vom Spanischen Bürgerkrieg nur die Eckdaten und war mit der Detailfülle des Werks zuerst überfordert. Dutzende von neuen Namen, auch noch in Spanisch, trieben mich in den Wahnsinn. Beim ersten Lesen fiel mir daher das Kapitel über den Bürgerkrieg im Spiegel der ausländischen Presse am leichtesten. Da kannte ich wenigstens die Namen von Hemingway bis Capa.Nach einiger Eingewöhnung kann ich das aber Buch empfehlen.Kritik: Das Werk ist republikanerlastig, (damit meine ich nicht parteiisch) die Protagonisten der Republik werden neben ihrem Tun oft auch als Menschen mit Ecken und Kanten beschrieben. Die aufständischen Falangisten unter Franco bleiben dagegen meist gesichtlos. Das ist schade, da sie ja noch bis in die 1970er Spanien beherrscht haben.Auf jeden Fall kaufen, Einsteiger sollten sich vielleicht vorher mit leichterer Kost anfixen

  • Ramones 16
    2019-03-31 03:44

    Antony Beevor ist ehemaliger Berufsoffizier und das spürt man in jeder Zeile. Hohes Fachwissen über die militärischen Vorgänge gepaart mit nüchterner, klarer Sprache ohne langatmiges Herumgesülze -wunderbar. Natürlich liegt der Schwerpunkt auf den militärischen Vorgängen, bei einer historischen Abhandlung über einen Krieg ziemlich logisch, so meine ich. Doch auch die politische Seite erfährt tiefgehende Würdigung, auch die Vorgeschichte und die Zeit danach unter der Herrschaft Franco's wird ausführlich beschrieben. Natürlich werden auch die internationalen Beteiligungen (Internationale Brigaden, Italiener, Legion Condor) bestens kommentiert, hier besonders interessant aus deutscher Sicht die Original Tagebucheinträge von Wolfram von Richthofen. Es gibt umfangreiche Quellenverweise,gutes Kartenmaterial, Personenregister und einige ausgewählte Fotografien. Besonders interessant noch der Aspekt der vollkommen falschen Taktiken auf republikanischer Seite, erzwungen durch die sowjetischen Berater. Das dies so kontraproduktiv war, war mir bisher nicht bewusst. Ebenfalls ein für mich neuer Aspekt die Leistungen der Anarchisten, die dann aber von den Kommunisten immer mehr zur Seite gedrängt wurden. Jedenfalls hat Franco's Seite einfach professioneller gekämpft und daher konsequenterweise auch gewonnen, was immer man von diesem Ausgang halten mag. Tolles kurzweiliges Geschichtsbuch!

  • Silvia Witt
    2019-03-26 00:32

    ein sehr ansprechendes Buch über den spanischen Bürgerkrieg. Es ist für mich eine Ergänzung zu einer anderen Geschichtsliteratur.Sehr interessant

  • Maik Huenninghaus
    2019-04-12 02:24

    Ich habe die frühere Fassung dieses Buches vor etwa 20 Jahren gelesen und war überrascht von der neuen Ausgabe, die doch einige interessante neue Aspekte über die Vorgänge im republikanischen Lager verdeutlicht. Ich habe das Buch vor allem aus militärhistorischem Interesse gelesen, und hier liegen seine deutlichen Stärken. Beevor schildert die Kampfhandlungen detailliert und analysiert gut verständlich die Ursachen von Sieg und Niederlage.