Read Macarons, Cupcakes, Cakepops - Lauter süße Kleinigkeiten für mich und meine Freundin by Mia Öhrn Online

macarons-cupcakes-cakepops-lauter-ssse-kleinigkeiten-fr-mich-und-meine-freundin

Das Leben besteht zu einem ziemlich gro en Teil aus Alltag Er kann ein wenig trist, nasskalt und voll von Stress, Fensterkuverts und verpassten Bussen sein Damit habe ich mich abgefunden, denn nat rlich kann man nicht jeden Tag nur jetsetten, feiern und Champagner trinken Dennoch gibt es diese kleinen Kniffe, durch die man das Leben etwas fr hlicher machen kann Zum Beispiel Leitungswasser aus Weingl sern trinken An einem Wochentag morgens statt der schnellen Dusche ein Wannenbad nehmen Und dann nat rlich S igkeiten Sie sind ein berschaubarer Luxus, mit dem man sich nicht ruiniert, die aber dem Alltag trotzdem einen Goldrand zaubern Das ist es, was ich mit diesem Buch erreichen will Dass es Sie gl cklich macht, nur darin zu bl ttern, und dass das Leben etwas fr hlicher und glamour ser wird, wenn Sie backen und wenn Sie das Gebackene genie en Auch wenn es ein dunkler und nasskalter Montag im Januar ist Schwelgen Sie also in meinem allers esten, luxuri sesten, leckersten und buntesten Lieblingsgeb ck Mia hrn...

Title : Macarons, Cupcakes, Cakepops - Lauter süße Kleinigkeiten für mich und meine Freundin
Author :
Rating :
ISBN : 3799505008
ISBN13 : 978-3799505000
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Thorbecke Auflage 1 18 Februar 2014
Number of Pages : 501 Pages
File Size : 567 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Macarons, Cupcakes, Cakepops - Lauter süße Kleinigkeiten für mich und meine Freundin Reviews

  • kochblume
    2019-05-04 07:28

    Tolles buch - schöne neue ideen - sehr liebevoll gestaltet - bin wirklich begeistert - gebe eindeutige kaufempfehlung und freu aufs ausprobieren

  • RJ + YDJ
    2019-05-19 14:20

    Das schöne kleine Backbuch „Macarons, Cupcakes, Cakepops“ von Mia Öhrn, erschienen im Thorbecke Verlag, ist eine bunte Sammlung exklusiver Naschereien der besonderen Art. Hier kommen neue Ideen auf den Tisch, kein Kuchen, keine Pralinen sondern Macarons, Cupcakes, Petit Foures, Cakepops,Madeleines, Straßburger, Amaretti und kleine Törtchen.Alles liebevoll verziert und dekoriert, macht es Lust die nächste Kaffeetafel ganz anders zu gestalten.Das größte Kapitel des Buches behandelt die Herstellung der verschiedensten Macarons. Das Grundrezept, die Macaronschule ist Step By Step erklärt mit einer gut bebilderten Fotostraße.Macarons zu backen ist nicht schwierig, jedoch kann es leicht misslingen wenn man sich nicht an den Ablauf des Rezeptes hält. Die vielen Tipps und Tricks im Buch weisen hin worauf es ankommt, damit alles gelingt.Ihr Kennzeichen ist der Kragen der sich bildet wenn sich der Keks vom Blech hebt. Es gibt zwei Varianten von Macaronrezepten mit normalem Baiser oder sogenanntem italienischem Baiser. Beide Rezeptarten sind im Buch zu finden.Außerdem findet man folgende köstliche Rezepte:-Limetten-Minz-Macarons-Himmbeer-Macarons-Schokoladen-Macarons mit Kaffeeganache-Ispahan-Krokantschnitten mit Rumganache-Rocky-Road-Cupcakes-Erdbeer-Cupcakes-Kokos-Maracuja-Cupcakes-Cakepops mit Schokoladenfüllung-Osterpops & Weihnachtspops-Schokoladenkugeln mit Kaffeelikör-Madeleinesund vielen weiteren süßen Köstlichkeiten.Die Rezepte sind gut aufgebaut und einfach zu verstehen, genau wie die Zutatenlisten keine exotischen Überraschungen bergen, die schlecht zu bekommen sind.Die Aufmachung des hübschen, kleinen Einbandes mit einem mattierten Umschlag und liebevoll gestaltetem Layout.Mit tollen Fotos von Ulrika Pousette ist alles wunderschön in Szene gesetzt.Die schöne Präsentation der Gebäcke bietet gleichzeitig gute Ideen für die Kaffeetafel.Mia Öhren betreibt in Schweden einen bekannten Food-Blog und ist Expertin für alles was mit backen und Süßigkeiten zu tun hat.Ich finde „Macarons, Cupcakes, Cakepops“ ein tolles Buch mit köstlichen Rezepten für süße Naschereien, in liebevoller Darbietung. Empfehlenswert!

  • aus-erlesen
    2019-05-02 15:05

    „Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nun kopieren müssen?“, tönte einst Walter Ulbricht gegen die Jugend seines Volkes, die nach Rock `n Roll dürstete. Müssen wir denn nun auch die Überschwemmung mit Cupcakes fürchten oder gar annehmen? Ja. Und warum? Weil Mia Öhrn es schafft den Zuckerbomben die Schwere zu nehmen und die Leckerheit zurückzugeben. Genuss ohne Reue sozusagen.Mit viel Liebe zum Detail – sie gibt leicht verständliche Tipps, die das Backen gelingen lassen – verführt sie ab der ersten Seite.Und die (die erste Seite) beginnt mit Macarons. Einen Gebäck, das noch auf dem Sprung ins Backbewusstsein ist. Kleine leckere Knusperkeksvariationen mit unterschiedlichen Füllungen. Mit Baiser. Schon beim Lesen knurrt der Magen und man muss aufpassen, dass einem das Buch nicht aus der schwitzigen Hand flutscht. Schon allein wie Mia Öhrn die Zubereitung der beiden Kekshälften beschreibt, lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen. Und dann die Füllungen: Maracuja, Limette-Minz, Schwarze Johannisbeere. Ein Gedicht. Am liebsten verwendet Mai Öhrn Schokoladen-Ganache. Ganache? Nie gehört? Dann wird es Zeit für dieses Buch. Auch hier merkt man wieder, dass der Autorin sehr am Gelingen der Backkreationen gelegen ist. Fast schon detailversessen gibt verweist sie auf ihre Erfahrungen bei der Herstellung. Auch bei ihr klappte nicht immer alles sofort.Und während man so durch das Buch blättert und sich schon im Backwunderland wähnt, streckt einem doch glatt weg ein Schokoladen-Macarons mit Salztoffee frech die Zunge raus. Na warte! Du wirst gleich kopiert und dann verschlungen … Die Rache des Bäckers.Cupcakes und Cakepops basieren auf den gleichen Grundlagen. Ein fluffiger Teig mit leckerem Topping (was oben drauf) oder darin gewälzt. Cakepops sind der letzte Schrei. Selbst in der Glotze. Jede noch so banale Sendung mit Bäckerei im Szenenbild bietet neuerdings Cakepops an. Doch bei Weitem nicht so leckere wie Mia Öhrn. Und sie bringt es auch auf den Punkt, wenn sie sagt, dass Cakepops nicht anderes sind als ausgedrückter Kuchenteig auf Lutscherstielen. Okay, es gehört noch ein wenig mehr dazu, um aus Kuchenteig und einem Stück Holz so was Leckeres zu fabrizieren. Was genau? Das erfahren Sie ab Seite 62 in „Macarons, Cupcakes, Cakepops“.